Fahrtkostenzuschüsse

Für die einfache Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte kann ein Arbeitgeber seinen Angestellten Fahrtkostenzuschüsse zahlen. Auf diesem Weg erleichtern Sie Ihrem Mitarbeiter nicht nur die Steuererklärung, sondern bringen Ihnen zusätzliche Ersparnisse bei den Sozialabgaben. Mitarbeiter, die keine Werbungskosten ansetzen oder deren Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsplatz maximal 17 km beträgt, stellen sich damit auch erheblich besser. Sie als Arbeitgeber sparen sich im Gegenzug fast 50 % der Kosten im Vergleich zu einer echten Nettolohn-Anpassung.

Was muss ich tun?

Sie berechnen die einfache Strecke zwischen Wohnung und Arbeitsstätte und multiplizieren die Kilometer mit 0,30 EUR (Stand 01/2015). Dann erfassen Sie entweder die Arbeitstage oder arbeiten mit einer vereinfachten Pauschalierung. Dazu richten Sie eine neue Lohnart in der Abrechnung ein.

Aber Vorsicht! Für diesen Baustein gelten besondere Bedingungen. Bitte klären Sie diesen Baustein gesondert mit Ihrem Steuerberater.  Oder wir übernehmen das für Sie…